Home / Blog / Rückentraining zu Hause für die Tiefenmuskulatur

Rückentraining zu Hause für die Tiefenmuskulatur

Regelmäßiges Rückentraining gehört für die meisten Menschen zum Leben einfach dazu. Viele wissen, Bewegungsmangel und Stress sind die Hauptauslöser für Rückenbeschwerden und möchten entgegenwirken. Um einen starken und gesunden Rücken zu haben brauchst Du eine gute Tiefenmusklulatur. Nur so kannst Du dauerhaft Rückenbeschwerden verbessern oder vorbeugen.

Gesunder Rücken durch eine starke Tiefenmuskulatur

Unsere Rückenmuskulatur wird in drei wichtige Muskelgruppen aufgeteilt. Da gibt es die recht oberflächlich liegende Muskulatur. Wie z.B. der gerade Rückenstrecker (m.erector spinae). Diese Muskeln sind von außen gut zu spüren und zu sehen. Diese Muskelgruppe ist für die ehe groben Bewegungen zuständig und ermüdet schnell. Leider ist es so, dass beim Training überwiegend nur die oberflächliche Muskulatur aufgebaut wird. Dies führt auf Dauer zu Dysbalancen. Natürlich nicht sofort, denn unser Körper kann dies sehr lange kompensieren. Irgendwann kann der Rücken sich aber schmerzhaft bemerkbar machen.

Die mittlere Muskelschicht liegt direkt darunter und zieht sich über die ganze Länge der Wirbelsäule.

Besonders wichtig für eine stabile Wirbelsäule ist die Tiefenmuskulatur. Die kurzen Muskeln ziehen von Wirbelkörper zu Wirbelkörper und sind für die Stabilität der Wirbelsäule zuständig. Sie sichern die Bewegungen der Wirbel untereinander und sorgen dafür, daß sich die Wirbel nicht verschieben oder sogar verkanten. Sie halten die Bandscheiben an ihrem Platz und sind das am besten ausgeklügelte Stabilisierungssystem des Körpers.

Das Besondere dieser Tiefenmuskulatur ist, wir können sie nicht willkürlich, also willentlich anspannen. Denn sie reagiert reflektorisch. Vor jeder Bewegung bekommt sie den Befehl sich anzuspannen und die Wirbelsäule dadurch zu stabilisieren. Ist diese tiefe Muskulatur nicht ausreichend trainiert, kann sie die Wirbelkörper nicht mehr gut stabilisieren. Die Folgen sind z.B. Blockaden.

Training der tiefen Rückenmuskulatur

Das Rückentraining speziell für die Tiefenmuskulatur ist ganz einfach. Durch kleine Seit- und Drehbewegungen kann diese Muskelgruppe sehr gut trainiert werden. Besonders wichtig ist der sogenannte „Wackeleffekt“. Um diesen Wackeleffekt zu erreichen, benötigt man einen instabilen Untergrund. Hier bei backzoom.net findest Du viele Videos mit Softbällen oder der Pilatesrolle, die genau diesen Wackeleffekt erzeugen und damit sehr wirksam die tiefe Muskulatur trainieren.

Natürlich kann man die Tiefenmuskulatur auch ohne Hilfsmittel trainieren. Mit den Pilates, backzoom und Physiotherapie Videos kräftigen wir auch die tiefe Muskelschicht. Eine Wohltat für Deine Wirbelsäule. Probiere es einfach einmal aus.

TIPP: Stell Dich bei den Übungen doch einfach mal hin!
Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites